100% Top-Markenqualität
Über 600 Teesorten
40 Jahre Erfahrung
Versandkostenfrei in D ab 25€

"Affentee"

Als langjährige Tee-Enthusiastin und reisebegeisterte Fotojournalistin bin ich gerne in Ländern unterwegs, in denen Tee einen bedeutenden Teil der Kultur ausmachen.
 
So durfte ich vor einigen Jahren das Land des Lächelns und des Tees bereisen und mich verzaubern lassen von der dortigen Teevielfalt. Mich begeistert vor allem, dass dort seit Jahrtausenden der Teegenuss auf so sensationelle Art und Weise zelebriert und von Generation zu Generation weiter vererbt wird.
 
Um den Tee jungen Generationen besonders schmackhaft zu machen, werden Sagen und Legenden seit je her gerne weitererzählt. Und so auch zu diesem ganz feinen und besonderen Tee: Tai Ping Hou Kui.
 
Dieser Tee wächst in der Huangshan-Region in der Provinz Anhui, in der malerisch zerklüftete Berge umsäumt werden von wild wachsenden Bäumen. Bekannterweise wird in solchen Regionen häufig der aufsteigenden Nebel recht lang festhalten bevor es aufklart. Die dort lebenden Affen konnten sich jedoch immer gut in dieser Umgebung zurecht finden. 
Die Legende zu dieser mystischen Umgebung und diesem besonderen Tee besagt, dass eines Tages ein junger Affe den Weg durch das Dickicht und den Nebel nicht mehr zu seiner Familie zurückgefunden hat. So hat sich der Affenvater ganz besorgt auf die Suche nach seinem Sprössling gemacht und konnte ihn tagelang nicht finden. Völlig entkräftet und mit gebrochenem Herzen starb der Affenvater am Fußes eines Berges. Etwas später fand ihn dort ein Mann, der in dieser Gegend gerade Tee gesammelt hatte. Der Teesammler konnte den Affen nicht einfach so liegen lassen und begrub ihn am Fundort und um seinen Respekt dem Affen zu zollen, pflanzte er noch einige Teetriebe auf sein Grab, um dem Affen etwas zu hinterlassen. Als er schon zu gehen vermochte, hörte er plötzlich eine Stimme, die zu ihm sagte. "Herr, ich werde Ihnen zurückzahlen, was Sie für mich getan haben." Der Mann schaute sich um, konnte aber nicht erkennen, wer mit ihm gesprochen hatte und zog von dannen. 
Als er im darauffolgende Frühling wieder auf seine Wanderschaft ging um Tee zu sammeln, kehrte er an den Ort zurück, an dem er den Affen begraben hatte und dort seinen Tee angepflanzt hatte. Es war überwältigend, denn der gesamte Berg, dem der Affe zu Fuße lag, war mit seinem Tee übersät. Wo auch immer er hinsah, wuchs sein Tee. Und plötzlich hörte er wieder die Stimme von damals: „Ich gebe dir diese Teepflanzen, damit du gut leben kannst.“ Und so wurde es dem Mann schlagartig klar, dass dies die Stimme des Affen sein musste, die zu ihm sprach. Tief berührt von diesem Geschenk benannte der Teesammler diesen Berg zu Ehren des Affen Hou Gang ("Affenhügel") und den vorzüglichen Tee Hou Cha ("Affentee").
Später fand der Mann heraus, dass der Tee eine außergewöhnliche Qualität aufweist und so nannte er den Tee um in Hou Kui (kui bedeutet "der Erste" oder "der Beste").
 
An jedem Mythos und jeder Legende ist immer ein Fünkchen Wahrheit dran, und dass dieser Tee eine echte Rarität ist von wirklich außergewöhnlicher Qualität zeugt ist wirklich wahr. Diese langen unversehrten Blätter mit einem Hauch Orchideen-Duft sind ein typisches Merkmal dieses exquisiten Grüntees. Da er für die Trocknung in Leinen gepresst wird, sind im trockenen Zustand die feinen Strukturen des Stoffes an den Blättern als Prägung zu erkennen. Aufgegossen entfaltet dieser ganz besondere Tee seine deliziösen Nuancen die ihn zum absoluten Highlight in der Tasse machen. 
 
Verwöhnen auch Sie Ihren Gaumen mit etwas ganz Besonderem wie diesem erstklassigem Tee. 
 
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.