100% Top-Markenqualität
Über 600 Teesorten
40 Jahre Erfahrung
Versandkostenfrei in D ab 25€
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
von bis
6 von 6
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Black Currant (Schwarzer Tee)
Black Currant (Schwarzer Tee)
Inhalt 50 Gramm (47,20 € / Kilo)
ab 2,36 € *
Rosenmarzipan, 100g (Schwarzer Tee)
Rosenmarzipan, 100g (Schwarzer Tee)
Inhalt 100 Gramm (47,10 € / Kilo)
ab 4,71 € *
Rosen Tee (Schwarzer Tee)
Rosen Tee (Schwarzer Tee)
Inhalt 50 Gramm (47,20 € / Kilo)
ab 2,36 € *
Schneemütze (Schwarzer Tee)
Schneemütze (Schwarzer Tee)
Inhalt 100 Gramm (22,60 € / Kilo)
ab 2,26 € *
Super Body Fit, 100g (Fruchtiger Pu Erh und Mate Tee)
Super Body Fit, 100g (Fruchtiger Pu Erh und...
Inhalt 100 Gramm (48,10 € / Kilo)
4,81 € *
Winter Orange (Aromatisierter Schwarzer Tee)
Winter Orange (Aromatisierter Schwarzer Tee)
Inhalt 50 Gramm (48,00 € / Kilo)
ab 2,40 € *
Spekulatius (Aromatisierter Schwarzer Tee)
Spekulatius (Aromatisierter Schwarzer Tee)
Inhalt 50 Gramm (47,20 € / Kilo)
ab 2,36 € *
Vanille, entkoffeiniert (natürlich aromatisierter, entkoffeinierter Schwarzer Tee)
Vanille, entkoffeiniert (natürlich...
Inhalt 50 Gramm (57,80 € / Kilo)
ab 2,89 € *
6 von 6

Earl Grey:

Heute findet diese Produktgattung eine ganz andere Positionierung. Eine äußerst abwechslungsreiche Aromenvielfalt, animiert durch den Einsatz vieler Fruchtstücke, Blüten oder Gewürze und oftmals durch neue Trends inspiriert, wird mit einer fein abgestimmten Schwarztee-Basis verbunden.

EARL GREY TEE

Die Teesorte wurde nach Charles Grey, 2. Earl Grey, benannt. Er hob 1833 als britischer Premierminister das Preismonopol der East India Company im Teehandel mit China auf. Allerdings ist die Teesorte Earl Grey nicht die Erfindung der Person Earl Grey: Eine, allerdings unbelegte, Legende besagt, dass bei einem Sturm auf einer Überfahrt auf hoher See zwischen England und China die transportierte Ladung des Schiffes stark durcheinandergeworfen wurde und sich dabei auslaufendes Bergamotteöl auf mitgeführte Teeballen ergoss. Lord Grey ließ sich bei der Ankunft des Schiffes in London die Schäden zeigen und beschloss, zunächst den „verschmutzten“ Tee zu probieren und erst dann zu entscheiden, ob die Ladung vernichtet werden müsse. Ein „Grey’s Tea“ ist bekannt seit den 1850er Jahren, aber die erste belegte Referenz eines „Earl-Grey-Tees“ sind Anzeigen der Firma Charlton & Co. in der Jermyn Street in London in den 1880er Jahren.

Der zusätzliche Duft schützte – ähnlich wie das Raucharoma beim Räuchern von Wurst- und Fleischwaren – auf der langen Überfahrt von Übersee nach England den jeweils tief im Schiffsrumpf lagernden Tee vor der Annahme von Moder-, Fisch- und/oder Teergeschmack.

Earl Grey wird heute nicht mehr nur aus chinesischen Teesorten gemischt, sondern auch aus anderen und ist die mit Abstand beliebteste aromatisierte Sorte in unserem Angebot.

 

 

Zuletzt angesehen